St. Altfrid - Psychosoziale Therapie

Therapiemöglichkeiten zur Stärkung der sozialen Fähigkeiten

Bei dieser Form der Psychotherapie versuchen unsere Therapeuten Ihr Verhalten im gesellschaftlichen Leben und in der Interaktion mit Menschen zu verbessern. So können beispielsweise psychotische Erkrankungen, Depressionen, schwere Angst- oder Zwangsstörungen und ausgeprägte Persönlichkeitsstörungen erkannt werden.

Durch Einzel- und Gruppengespräche erfahren Sie mehr über sich und Ihre Kinder. In der Interaktion mit anderen Müttern können Sie sich austauschen und gemeinsam reden. Ihre Kinder können ebenfalls von Dingen berichten, die Sie belasten oder im sozialen Leben einschränken.

Unser geschultes Personal geht sensibel und professionell mit Ihren persönlichen Anliegen um.

Einzel- und Gruppengespräche

Wir verbinden sowohl Einzel- als auch Gruppengespräche in der psychosozialen Therapie. Dabei arbeiten wir lösungsorientiert und individuell mit Ihnen. Persönliche Themen, wie beispielsweise Trennungen oder Tod werden behandelt und besprochen. Auch alltägliche Probleme, die Sie oder Ihr Kind beschäftigen finden einen Platz in unserer Therapie.

Die Behandlung gestaltet sich durch:

  • Psychotherapeutische Einzelgespräche

  • thematische Gruppengespräche Erziehung, Stressbewältigungsstrategie, Selbstwert, Lebens- u. Sozialberatung (z.B. in Trennungssituationen)

  • verhaltenstherapeutische u. systemisch lösungsorientierte psychotherapeutische Gespräche