St. Altfrid - Therapien für übergewichtige Kinder

Gesamtkonzept für die Therapie von Übergewicht und Adipositas

Die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht oder Adipositas ist im heutigen Gesundheitswesen zu einer zentralen Aufgabe geworden. Adipositas im Kindes- und Jugendalter stellt die „neue Kinderkrankheit“ dar. Aus übergewichtigen Kindern werden größtenteils übergewichtige Erwachsene mit all den bekannten Folgeerkrankungen.

Kinder und Jugendliche leiden jedoch vor allem unter psychosozialen Beeinträchtigungen wie Hänseleien und Ausgrenzung durch Altersgenossen, was ihnen eine altersgerechte Persönlichkeitsentwicklung häufig erschwert. Aus dem Bereich der Kinderheilkunde wurden in den letzten Jahren Erfolg versprechende Konzepte für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen entwickelt.

Die Konsensgruppe Adipositas-Schulung (KgAS) hat die Erfahrungen zahlreicher Therapeuten gebündelt und daraus ein Konzept entwickelt, das in unserer Klinik von unserer zertifizierten Adipositas-Co-Trainerin bereits erfolgreich umgesetzt wird.

Therapien in verschiedenen Bereichen

Teilnehmende Kinder sollten mindestens 8 Jahre alt sein. Gruppen- und Schulfähigkeit gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen für das Programm, an dem Ihr Kind parallel zu Ihrer in unserer Klinik stattfindenden Mutter-Kind-Vorsorgemaßnahme teilnehmen kann. Bei unserer Therapie für übergewichtige Kinder führen wir keine Diät durch, sondern verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz. Durch verschiedene Bereiche gestaltet sich ein passender Lösungsansatz für die Kinder.

Die Schulungen erfolgen in den Bereichen

  • Medizin

  • Psychosoziales

  • Ernährung

  • Körperliche Aktivitäten

  • Klimatherapie